Kunde: „Wir möchten bei Google auf Platz eins stehen!“
Agentur: „Vielleicht sollten wir erst einmal Ihren Internetauftritt überarbeiten. Es gibt kaum Content, technisch ist er auf einem Stand von vor 10 Jahren, und auch das Layout scheint schon ein paar Tage alt zu sein.“
Kunde: „Nein, nein, das machen wir alles später. Erst mal müssen wir bei Google ganz oben sein!“

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kunden aus der Hölle

16 Kommentare

  1. Peter
    Erstellt am 19. März 2010 um 16:31 | Permanent-Link

    Kann man es nicht so einstellen dass der ganze Beitrag im Feed veröffentlicht wird, und nicht nur die ersten x Wörter? Bei den meist kurzen Beiträgen hier nervt es doch ziemlich wenn man am Endefür die letzten 2 Zeilen immer doch noch auf die Seite muss :-)

  2. Ingo
    Erstellt am 19. März 2010 um 16:33 | Permanent-Link

    Kann ich Peter zustimmen! Bitte den ganzen Beitrag als Feed!

  3. Pitt
    Erstellt am 19. März 2010 um 16:53 | Permanent-Link

    Ja, das wäre wirklich klasse!

  4. Erstellt am 19. März 2010 um 17:00 | Permanent-Link

    Dem kann ich mich nur anschließen.

  5. Erstellt am 19. März 2010 um 17:20 | Permanent-Link

    Sehr guter Vorschlag!

  6. Sparrowhawk
    Erstellt am 19. März 2010 um 18:16 | Permanent-Link

    Genau, kommt gebt Euch einen Ruck, das ist doch nur ein Klick in der Config von WordPress.

  7. Erstellt am 19. März 2010 um 18:30 | Permanent-Link

    Es ist auch für uns Leser “nur ein Klick”. Und der Klick bezahlt den Content, also seid nicht undankbar :-)

  8. Erstellt am 19. März 2010 um 18:58 | Permanent-Link

    @krustyDC: Da hier keine Werbung ist, wie genau zahlen wir durch klicken den Content? Eher verteuern wir ihn, da wir doppelt Traffic generieren.

  9. Erstellt am 19. März 2010 um 20:06 | Permanent-Link

    Natürlich ist hier Werbung… DA —>

  10. Muhaaha
    Erstellt am 20. März 2010 um 11:43 | Permanent-Link

    Durch meinen Adblocker kommt hier keine Werbung durch :D

  11. Dankbarer Leser
    Erstellt am 20. März 2010 um 12:19 | Permanent-Link

    Ich freue mich immer über die Posts. Aber noch besser wäre es, wenn alles im RSS Feed stehen würde. Dass hier Werbung sein soll, kann ich dank meines Adblockers nicht nachvollziehen…

  12. Erstellt am 20. März 2010 um 16:09 | Permanent-Link

    Die schiere Arroganz sämtlichen Inhalt doch bitteschön so einfach wie möglich und selbstverständlich kostenlos geliefert bekommen zu wollen ist einfach unerträglich. Diese betütelten stolzen Hinweise, dass man clever genug sei, einen Adblocker zu verwenden, damit auch ja niemand was für seine Arbeit bekommt, sind einfach nur traurig.

  13. Markus
    Erstellt am 20. März 2010 um 21:19 | Permanent-Link

    Naja, da die meisten Einträge eh geklaut (entschuldige: übersetzt) sind von
    http://clientsfromhell.tumblr.com/ muss natürlich alles ausgeschlachtet werden,
    was mit fremden Inhalt halt möglich ist?

  14. admin
    Erstellt am 23. März 2010 um 12:49 | Permanent-Link

    Hallo Markus,

    Dass unsere Seite von clientsfromhell inspiriert ist bestreitet niemand. Wir haben jedoch noch keinen Beitrag des amerikanischen Pendants kopiert oder übersetzt. Alle unsere Beiträge stammen von uns selbst oder aus den Zusendungen unserer Leser. Sollte es hie und da zu ähnlichen Beiträgen kommen liegt dies in der Natur der Sache, denn Kunden und Kollegen sind auf der ganzen Welt gleich schlimm. Außerdem vergleichen wir nicht jeden Beitrag unserer Nutzer, mit den Beiträgen auf clientsfromhell.

    Eine vollständige Abbildung der Beiträge im RSS Feed wird im Zuge einer kleinen aber feinen Neugestaltung der Seite angedacht.

    Danke für euer Interesse und die Kritik.
    Viele Grüße aus der Hölle.

  15. @ krustyDC
    Erstellt am 27. Februar 2012 um 23:51 | Permanent-Link

    *rofl*
    du meinst also, sowas wie dieser “artikel” hier wäre arbeit? wielleicht meinst du ja auch noch, webspace und blogsoftware kostet die hölle und keiner kann sich das leisten um dann so *räusper* müll (wenn auch lustiger müll) rauszuhauen?
    vielleicht meinst du ja auch, das für die user das internet nix kostet (deren bandbreite ihr ganz umsonst bekommt um sie dann mit werbung zuzumüllen) und ihr auch ohne die user euren *räusper* müll an den mann bringt?

    KÖSTLICH!

  16. Erstellt am 13. September 2014 um 18:09 | Permanent-Link

    In der Praxis ist es doch anders herum.
    Aus meiner Erfahrung geben die Kunden erst Unsummen für schlechte Webseiten aus und wollen dann für einen Appel und ein Ei bei Google gefunden werden. Das Budget ist bis dahin natürlich längst aufgebraucht :D

6 Trackbacks

  1. [...] (via) [...]

  2. Von Kunden aus der Hölle | SEOwoman am 7. Juli 2010 um 22:37

    [...] Ziele und Marketingstrategien für gutes SEO sind, will ich hier mal kurz einen SEO – Kunden aus der Hölle – Witz [...]

  3. Von SEO Kunden aus der Hölle am 8. Juli 2010 um 15:34

    [...] Quelle: Erster Platz [...]

  4. [...] die ganzen unseriösen Spam-SEOs ihre Kunden kriegen? Weiß ich auch nicht… Link, Lustiges, [...]

  5. [...] unser Netzwerk um SEO-Experten erweitern können. So wurden wir seither mit Rat und Tat bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützt. Dafür haben wir einige Zeit mit Gesprächen und Workshops zugebracht, in denen wir [...]

  6. [...] unser Netzwerk um SEO-Experten erweitern können. So wurden wir seither mit Rat und Tat bei der Suchmaschinenoptimierung unterstützt. Dafür haben wir einige Zeit mit Gesprächen und Workshops zugebracht, in denen wir [...]

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>